Das Ritual des Räucherns hat nicht nur einen religiösen Ursprung sondern wurde auch als hygienische Maßnahme und Stimmungsaufheller genutzt. Es gehört zu den ältesten Ritualen und wirkt positiv auf Körper, Geist und Seele.

Daniela´s Räuchern

Die dabei entstehenden Gerüche wirken unmittelbar auf das limbische System, wo Emotionen verarbeitet werden. Düfte sind also eng mit Gefühlen verbunden und können Emotionen wie Entspannung und Wohlbefinden aktivieren.

Warum räuchern wir?

Räuchern dient dazu das Raumklima und dein Wohlbefinden zu verbessern.

Beim Verbrennen und Verglühen von Kräutern und Harzen werden Rauch, Duft- und Wirkstoffe sowie feinstoffliche Energien freigesetzt, die Geist und Körper beeinflussen.

Der Rauch gelangt über die Nase in unser Gehirnzentrum und beeinflusst dabei unsere Gefühle und den Körper. Dabei werden seelische und körperliche Heilreaktionen ausgelöst

Früher wurde sehr oft in Krankenzimmern geräuchert um die Raumluft zu desinfizieren. Auch auf den Bauernhöfen wird die alte Tradition des Räucherns noch immer aktiv gelebt.

Die Räucherung mit Kräutern und Harze, unterstützt dich dabei, dass du wieder Frieden und Balance erfahren kannst. Es hilft dir beim Entspannen, beim Abbau von Stress oder Angst.

Beim Räuchern in deinem Zuhause, werden zuerst die Räume von alten Energien gereinigt um dann deine Lebensräume mit neuen positiven Energien aufzuladen.

Du bist also hautnah und auch aktiv bei dieser großartigen Erfahrung dabei. Die wundervollen Düfte der Kräuter aus meinem Garten, wirken befreiend und klärend. Sie hüllen deine Lebensräume ein und bringen Kraft, gute Laune und Herzenswärme!

Für einen Termin ruf mich an oder schreib mir ein Mail.